Kirchgemeindeversammlung

Sonntag 15. November 2020

Protokoll vom 15. November 2020
Sanierung Kirche Unterseen – Verpflichtungskredit von CHF 770’000.00
Budget 2021 und Steueranlage
Finanzplan 2022 bis 2026

Einstimmig für Kirchenrenovation (Bericht von Sibylle Hunziker)

Einstimmig genehmigte die Kirchgemeindeversammlung Unterseen einen Kredit von 770‘000 Franken für die Sanierung der Kirche.

Risse an den Wänden und an der Fassade, verwittertes Holz, eine veraltete Audioanlage, die für Menschen mit Hörbehinderung eine Zumutung ist – seit der letzten grossen Sanierung in den 1930er Jahren hat sich viel Erneuerungsbedarf an und in der Kirche Unterseen angesammelt. Der Sanierungskredit war an der Kirchgemeindeversammlung vom Sonntag denn auch unbestritten.

Hell und freundlich

Für 770‘000 Franken soll die Kirche innen und aussen erneuert werden, wie Kirchgemeindepräsidentin Bianca Hofer erläuterte. Dazu gehört die Renovation der Aussenfassade und die Auffrischung des verblassten Bandi-Bilds über dem Eingang ebenso wie die Aufhellung der Wände und der bisher sehr dunkel gebeizten Holzdecke. Im Kredit enthalten sind  auch neue Sitzpolster und Teppiche, eine neue Audio-Anlage sowie der Ersatz der ersten drei Bankreihen durch Stühle, damit der Raum flexibler genutzt werden kann. Der Rest der einfachen Holzbänke, die daran erinnern, dass Unterseen einst ein bettelarmes „Stedtli“ war, bleibt gemäss Vorgabe der Denkmalpflege erhalten. Ebenfalls nicht erneuert wird das Brüstungstäfer, damit der Kontrast zu den denkmalgeschützten Bänken nicht zu gross wird.

Genug Reserven

Für die Renovation wird die Spezialfinanzierung aufgelöst, in der die Kirchgemeinde in den letzten Jahren 169‘000 Franken angespart hat. Von der Denkmalpflege ist ein Beitrag von rund 50‘000 Franken zu erwarten. Die restlichen Investitionen werden gemäss den Vorschriften des Rechnungslegungsmodells HRM2 linear abgeschrieben. Das heisst, die 120‘000 Franken für das Mobiliar werden in den nächsten 10 Jahren mit 12‘000 Franken, die 431‘000 Franken für die Gebäuderenovation über 40 Jahre mit 10‘775 Franken abgeschrieben.

Diese Kosten sind für die Kirchgemeinde Unterseen tragbar, wie der für die Finanzen zuständige Kirchgemeinderat Erich Roth erläuterte. Denn die Kirchgemeinde hat keine Schulden und einen Bilanzüberschuss von 1,81 Millionen Franken.

Defizite budgetiert

Wegen der Pandemie und ihren wirtschaftlichen Folgen geht der Kirchgemeinderat gleich wie die kantonale Steuerverwaltung von einem Einbruch der Steuererträge von 5,6 Prozent aus. Zusammen mit den höheren Abschreibungen führt diese Annahme dazu, dass das Budget 2021 bei 1,267 Millionen Franken Ertrag und 1,368 Millionen Aufwand mit 101‘102 Franken Verlust rechnet. Auch für die folgenden Jahre geht der Finanzplan von Defiziten aus – allerdings nicht wegen der Kirchensanierung, sondern weil sich die Kirchensteuern wegen des Mitgliederschwunds der Kirchen noch langsamer erholen dürften als die Staatssteuern. Treffen die Annahmen zu, würden die finanziellen Reserven der Kirchgemeinde bis 2026 auf 1,36 Millionen Franken zurückgehen. „Das wäre immer noch nicht dramatisch“, meinte Kirchgemeinderat Roth.

Die Versammlung genehmigte das Budget 2021 mit einer unveränderten Steueranlage von 0.184 einstimmig und nahm den Finanzplan kommentarlos zur Kenntnis.

Bräzeli-Aktion

Bianca Hofer dankte allen für ihren speziellen Einsatz während der Pandemie. Mindestens bis 23. November finden die Gottesdienste wieder Online statt, und auch die Botenteams für Personen aus Risikogruppen stehen wieder im Einsatz. Als Ersatz für das abgesagte Kirchenfest organisieren die Konfirmandenklassen am 21. November einen „Bräzeli-Aktionstag“: Sie verkaufen selbst gebackene Bräzeli vor dem Kirchgemeindehaus Futura oder liefern sie auf Bestellung nach Hause. Der Ertrag kommt dem Obstbauernprojekt in Armenien zugute, das sonst jeweils mit dem Kirchenfest unterstützt wird. Für den Advent plant das Pfarrteam verschiedenste kleine Anlässe in der Kirche – mit Voranmeldung, damit die Teilnehmerzahl garantiert klein bleibt. pd.

Sonntag 23. August 2020
-Protokoll vom 23. August 2020
-Jahresrechnung_2019

Sonntag 8. Dezember 2019
– Protokoll vom 8. Dezember 2019
– Budget 2020
– Finanzplan 2021 bis 2025

Sonntag 16. Juni 2019
– Protokoll vom 16. Juni 2019
– Jahresrechnung 2018

Sonntag 9. Dezember 2018
Protokoll vom 9. Dezember 2018
– Budget 2019
– Finanzplan 2018 bis 2023

Sonntag 9. September 2018
– Protokoll vom 9. September 2018
– Antrag Besetzung Pfarrstelle

Dienstag, 19. Juni 2018
Protokoll vom 19. Juni 2018
Jahresrechnung 2017
– Antrag Personalreglement
Personalreglement Kirchgemeinde Unterseen neu
 Personalverordnung Kirchgemeinde Unterseen neu
Bericht Vorprüfung AGR
– 
Personalreglement alt
– Antrag Schaffung Stellenprozente Verwaltung

Sonntag, 10. Dezember 2017
Protokoll vom 10. Dezember 2017
Voranschlag 2018
Finanzplan 2017 bis 2022
Revisionsstelle 2018 – 2021

Protokolle
Protokoll 18. Juni 2017
Protokoll 11. Dezember 2016
Protokoll 12. Juni 2016
Protokoll 15. November 2015
Protokoll 21. Juni 2015
Protokoll 14. Dezember 2014
Protokoll 15. Juni 2014
Protokoll 8. Dezember 2013
Protokoll 18. September 2013
Protokoll 21. April 2013
Protokoll 16. Dezember 2012
Protokoll 15. April 2012
Protokoll 11. Dezember 2011