Taufe

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten

In unserer Kirchgemeinde kann mit wenigen Ausnahmen an jedem Sonntag getauft werden. Wenn Sie ein Taufdatum gefunden haben, nehmen Sie Kontakt mit unserem Sekretariat oder mit einer Pfarrperson auf. Dort erfahren Sie, welche Pfarrperson an diesem Sonntag die Gottesdienstfeier leitet. Danach können Sie Ihre Taufe dort anmelden und ein Taufgespräch vereinbaren. Der Predigtplan und Amtswochenplan sowie die Kontaktdaten sind auch im Internet ersichtlich.

Taufe – Feier des Lebens

Wer eine Geburt erlebt, fühlt sich für einige Augenblicke ganz nahe am Geheimnis des Lebens, das sich in jedem Kind erneuert. Bei der Taufe feiern Eltern und Gemeinde das Kind als Geschenk und vertrauen es der segnenden Liebe Gottes an. Die Taufe ist auch die Zusicherung, dass Gottes Zuwendung jedem einzelnen Menschen gilt. Durch die Taufe wird das Kind aufgenommen in die weltweite christliche Gemeinde und in die Kirchgemeinde, wo es aufwächst.

Eltern, Gotte und Götti

Die Eltern und die Taufzeugen verpflichten sich, das Kind mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen. Die Taufzeugen sollten 16 Jahre alt sein und eine oder einer von ihnen sollte reformiert und konfirmiert sein.

Kindertaufe – Erwachsenentaufe

In der reformierten Kirche werden üblicherweise kleine Kinder getauft als Zeichen dafür, dass Gottes Liebe uns von Anfang an geschenkt ist. Es ist aber möglich, sich später taufen zu lassen, wenn die Eltern die Entscheidung zur Taufe ihren Kindern überlassen wollen oder wenn Menschen sich irgendeinmal im Leben für die Taufe entscheiden.